Hauptseite Uber uns

Fabryka Maszyn Lezajsk Nowa Sp. z o.o.

Fabryka Maszyn Leżajsk Nowa Sp. z o.o. (FML) ist der einzige polnische und der größte in diesem Teil Europas Hersteller von mobilen hydraulischen Betonmischern, Komponenten, Ersatzteilen und Marktführer in der Produktion von Lastwagen, Akku-Schleppern und Stromgeneratoren.

FML entstand im Mai 1970 als eine Niederlassung des Industriekonzerns Hütte Stalowa Wola. Im Jahre 1978 wurde das Unternehmen in einen unabhängigen Betrieb umgestaltet. Am 1. April 1991 wurde ein staatliches Unternehmen unter dem Ministerium für Maschinenbauindustrie und Metallurgie gegründet.

Am 1. Oktober 1999 wurde das Unternehmen umgewandelt und  eine hundertprozentige Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Staatsunternehmen entstanden. Ab dem 28. November 2014 ist  eine Gruppe von Privataktionären mit Erfahrung aus der Industrie, Risikomanagement, Finanzwesen, Planung, Prozessoptimierung, IT Eigentümer der FML. FML hat eine neue Phase der Tätigkeit auf der Grundlage der Zuverlässigkeit und der höchsten Qualität der hergestellten Produkte angefangen.

FML ist ein Unternehmen  mit einem Betrieb und verfügt über Produktionsstätten in Leżajsk in der Hutnicza, einschließlich:

  • 6,4 ha Grundstücke
  • 3 Produktionshallen komplett überdacht
  • überdachte Produktionsfläche 14 106 m2
  • eine Reihe von Gebäuden, die direkt mit der Produktion verbunden sind, einschließlich Werkzeughaus, Lagerhallen, Garagen und Schuppen

Die Fabrik beschäftigt etwa 180 Mitarbeiter.


Qualitätszertifikate:

ISO 9001:2008.

PN-EN 1090-1+A1:2012 – ZKP Zertifikat, Stahlkonstruktionen der Klasse EXC3.

DIN EN ISO 3834-2 – Qualitätsanforderungen für das Schweißen von metallischen Werkstoffen. Komplette Qualitätsanforderungen.

DIN 18800-7:2008-11, Klasse D – Stahlkonstruktionen. Ausführung und Qualifikationen des Auftragnehmers.


Maschinenpark

Universale Drehmaschinen

(Stanzen von Stufen-Zylinderrollen), wobei die Werkstückabmessungen wie folgt sind:

  • max. Durchmesser von 500 mm
  • max. Länge von 1500 mm
  • Fertigungstoleranz ± 0,1 mm ÷ 0,01 mm
  • Maschinen im Besitz - 10 Stk.

 

Vertikal-Drehmaschinen

(Drehen von Werkstücken in Form einer Scheibe, eines Kreises), wobei die Abmessungen des Werkstücks wie folgt sind:

  • max. Durchmesser von 2200 mm
  • Fertigungstoleranz ± 0,5 mm
  • Maschinen im Besitz - 3 Stk.

 

Drehmaschine CNC Typ NEF-400

(Drehen von Sufen-Zylinderrollen), wo der Arbeitsbereich beträgt:

  • Durchgang über Bettschutz - 350 mm
  • Griffdurchmesser von 250 mm
  • Querhub - 220 mm
  • Längshub - 700 mm
  • Fertigungstoleranz ± 0,001 mm
  • Maschinen im Besitz - 1 Stk.

 

Horizontale, vertikale Fräsmaschinen

(Fräsen von Flächen), Abmessungen des Werkstücks:

  • Breite - 500 mm
  • Länge - 1000 mm
  • Höhe - 500 mm
  • Fertigungstoleranz ± 0,2 mm
  • Maschinen im Besitz - 7 Stk.

 

Flachschleifmaschinen

Abmessungen des Werkstücks:

  • Breite - 300 mm
  • Länge - 1000 mm
  • Fertigungstoleranz ± 0,2 mm
  • Maschinen im Besitz - 2 Stk.

 

Bohrer und Fräsen (Bohrmaschinen)

(Polieren der Fläche, Bohren, Reiben, Gewindeschneiden), wobei die Werkstückabmessungen betragen:

  • Breite 900 mm und 2000mm
  • Länge  1250 mm - 1250mm
  • Höhe 720 mm - 240mm
  • Fertigungstoleranz ± 0,02 mm
  • Maschinen im Besitz - 3 Stk. / 1 Stk.
Rundschleifmaschinen

Abmessungen des Werkstücks:

  • Breite - Ø 350 mm
  • Länge - 1500 mm
  • Fertigungstoleranz - Rollfehler ≤ 1μm, Kreisfehler ≤ 0,5 μm
  • Maschinen im Besitz - 2 Stk.

 

Radialbohrmaschinen

(Bohren, Reiben, Gewindeschneiden)

  • maximales Bohrdurchmesser Ø 80 mm
  • Fertigungstoleranz  von 0,1 mm bis 0,02 mm
  • Maschinen im Besitz - 4 Stk.